Gleich drei Koschener Mannschaften waren diesmal bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren vertreten.
Im bayrischen Örtchen Amorbach trafen sich am 14./15. Mai die besten deutschen U17- und U19-Radballer.

Bei der U19 starteten zwei Koschener Teams mit Luca Hönicke und Torben Noatnick als erste Mannschaft und Leon Mambk und Franz Kieschnick als Koschen 2.
Das Auftaktspiel gegeneinander endete 3:3-Unentschieden.
Danach folgte leider noch ein Remis der ersten Mannschaft mit einem unglücklichen 2:2 in der letzten Minute gegen Gärtringen 2.
Auch die zweite Vertretung machte mit einem Unentschieden weiter und büßte gegen Schwaikheim beim 3:3 zwei wichtige Punkte ein.
Die nächsten drei Spiele wurden aber von Luca und Torben sicher gewonnen.
Die letzten beiden Spiele am Sonntag brachten dann noch ein 2:2 gegen Wiednitz und leider eine 1:3-Niederlage gegen Gärtringen 1.
In der Endabrechnung belegten Luca und Torben den dritten Platz hinter den beiden Gärtringer Teams und vor Wiednitz.
Koschen 2 verlor gegen Wiednitz mit 3:5, holte dann aber 6 Punkte mit dem 3:2-Sieg gegen Hechtsheim und einem 8:2 gegen Naurod.
Die beiden letzten Spiele am Sonntag verloren Franz und Leon gegen Gärtringen 1 mit 1:3 und gegen Gärtringen 2 mit 0:5.
Am Ende reichte es zum 5. Platz hinter den vier C-Kadermannschaften und vor Schwaikheim, Hechtsheim und Naurod.
Während Luca und Torben in den Männerbereich wechseln und Amorbach mit dem Gewinn der Bronzemedaille ihre letzte Nachwuchs-DM war, dürfen Leon und Franz im nächsten Jahr noch einmal bei der U19 ihr Glück versuchen.

Mit nicht allzu großen Erwartungen ist die Jugend (U17) mit Oscar Müller und Jayden Klante nach Amorbach gefahren. Mit Ruhe und Gelassenheit gingen sie in den Wettbewerb.
Daran änderte auch die 0:5-Niederlage im Auftaktspiel gegen Bilshausen nichts.
Zu diesem Zeitpunkt ahnte aber noch niemand, dass dies für Oscar und Jayden der einzige Punktverlust in diesem Turnier bleiben sollte.
Nach dem wichtigen 2:1-Sieg im Schlüsselspiel gegen Kemnat gab es für die Koschener auch anschließend nur noch Erfolge gegen die restlichen Gegner.
Da Kemnat im letzten Spiel gegen Bilshausen mit einer 2:3-Niederlage die Chance auf ein finales Entscheidungsspiel gegen Koschen noch einbüßte, war der überraschende Sieg von Oscar und Jayden in Sack und Tüten.
Unter dem großen Jubel der Betreuer und Fans feierten Oscar und Jayden die Goldmedaille der Deutschen U17-Meisterschaft 2022 und wiederholten damit den Erfolg aus dem Vorjahr, als sie die U15-Meisterschaft gewinnen konnten.

Menü
NEU ... Lernt unseren Offiziellen Fanshop kennen!
This is default text for notification bar